Die neue Jugendbürgerstiftung formiert sich – und plant erste Aktivitäten

Das Kernteam der Jugendbürgerstiftung steht.

Die neue Jugendbürgerstiftung formiert sich: Nachdem Projektleiterin Johanna Kraft in Schulen und anderen Einrichtungen aktiv den Kontakt zu den jungen Menschen in Arnsberg gesucht hatte, steht jetzt ein erstes Kernteam für die Jugendbürgerstiftung. Es besteht neben Johanna Kraft aus Hanna Tigges und Nina Gottschalk, die gemeinsam den Jugendlichen in der Stadt eine Stimme geben wollen. Weitere junge Leute, die sich in der Jugendbürgerstiftung engagieren möchten, werden noch gesucht.

Auch ein erstes Projekt nimmt bereits Form an: eine Jugendfilmnacht, die schon im Spätsommer stattfinden soll. Zu Beginn des Abends sollen drei Filme vorgestellt werden, die in den Jugendzentren Arnsberg und Hüsten in Kooperation mit dem "Kulturrucksack" produziert wurden. Hierzu sind die Freunde und Familien der Mitwirkenden sowie weitere Interessenten eingeladen. Im zweiten Teil des Abends wird der Fokus auf Musikvideos liegen. Im Vorfeld der Veranstaltung wird die Jugendbürgerstiftung junge Arnsberger Bands dazu aufrufen, Musikvideos zu produzieren und einzusenden, die dann bei der Filmnacht gezeigt und von einer Jury bewertet werden. Die Band, deren Beitrag am besten bei der Jury ankommt, soll ein Make-Over für ihr Video gewinnen.

 

Zurück