Initiative Oeventrop lässt in altem Bunker ein Quartier für Fledermäuse entstehen

Aus einem Luftschutzbunker in Oeventrop soll ein Fledermausbunker werden.
Foto: Initiative Oeventrop

Im Krieg schützte er die Anwohner vor Fliegerbomben, demnächst soll er Fledermäusen ein sicheres Quartier bieten: Mit finanzieller Unterstützung der BürgerStiftung Arnsberg möchte die Initiative Oeventrop den ehemaligen Luftschutzbunker an der Straße "Im Ufer" in einen Fledermausbunker umwandeln.

Im Inneren des Bunkers herrschen optimale klimatische Bedingungen für die Flugtiere. Doch bevor diese einziehen können, muss die Tür erneuert und mit einem Edelstahlka-nal versehen werden, der den Tieren als Einflugöffnung dient und sie vor Katzen oder Mardern schützt. Darüber hinaus sollen ein Vordach sowie Infotafeln zum Bunker und zu den heimischen Fledermausarten eingerichtet werden.

Die BürgerStiftung fördert das außergewöhnliche Naturschutzprojekt mit 3.300 Euro. Fachliche Unterstützung erhält die Initiative Oeventrop von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz Sauerland e.V. sowie durch den Fachdienst für Arten- und Biotopschutzmaßnahmen der Stadt Arnsberg.

 

Zurück