Fair Mobil bringt neue Ideen zur Konfliktlösung ans Mariengymnasium

Im Juni war das Fair Mobil zu Gast am Mariengymnasium. Das mobile Einsatzfahrzeug hielt zehn erlebnispädagogische Stationen für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 bereit. Hier erhielten die Kinder viele Impulse, um ein positives Miteinander zu gestalten und eine konstruktive Konfliktkultur zu erlernen.

Die Sechstklässler übten anhand verschiedener Situationen, wie sich Konflikte friedlich lösen lassen und sich Gewalt somit verhindern lässt. In Gruppen absolvierten sie Wahrnehmungs- und Diskussionsübungen, bei denen sie gemeinsam Aspekte positiven sozialen Verhaltens erleben konnten. Im Anschluss an den Stationenparcours werteten die Teilnehmer/innen ihre Erfahrungen im Klassenverband und mit den Lehrkräften aus. Die BürgerStiftung übernahm die Kosten für das Fair Mobil in Höhe von 350 Euro.

Zurück