Herdringer Heinrich-Knoche-Welt soll im Frühjahr 2020 fertig sein

Projekt Zukunft pflanzen
Foto: plan.lokal, Dortmund

Die Heinrich-Knoche-Welt in Herdringen kann kommen: Nachdem feststeht, dass neunzig Prozent der Gesamtkosten für das Projekt durch die Europäische Union und das Land Nordrhein Westfalen - im Rahmen des LEADER-Programms - getragen werden, kann das Forum Herdringen gemeinsam mit Vertretern der Stadt Arnsberg nun in die konkrete Planung und Umsetzung gehen. Wenn alles nach Plan läuft, wird die Heinrich-Knoche-Welt im Frühling 2020 fertig sein. Mit einem Mehrgenerationenplatz und einem Lehrpfad zum Leben und Wirken Heinrich Knoches setzen die Herdringer nicht nur ihrem berühmten Rechenlehrer ein Denkmal, sondern fördern auch den sozialen Zusammenhalt und die Attraktivität des Ortes.

Zurück