Limpsturm: Schon 2.000 Besucher erlebten Arnsbergs neues "Highlight"

Limpsturm bei Dunkelheit

Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "Highlight" für Arnsberg: Der Limpsturm, ein Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert, hat im August seine neue Karriere als Lichtturm begonnen - und das mit großem Erfolg: Seit der Eröffnung erlebten schon mehr als 2.000 Besucher die einzigartige Mischung aus einer begehbaren Camera Obscura, innovativen Medienpräsentationen und außergewöhnlich-en Lichtinstallationen. Besonders fasziniert sind die Gäste dabei von der gelungenen Verbindung von Alt und Neu, so der Tenor der Besucher.

Nachdem die BürgerStiftung schon mit 50.000 Euro zum finanziellen Grundstock der Umgestaltung beigetragen hatte, wurde die Fördersumme nachträglich noch einmal um 10.000 Euro erhöht. "Eine sinnvolle Investi-tion, zumal sich der neue Lichtturm auf Dauer selbst finanzieren soll", kommentiert Stiftungsgeschäftsführerin Petra Schmitz-Hermes.

Zurück