So ein Theater! BürgerStiftung fördert Kinderstücke beim Kultursommer

Kultursommer

Noch länger, noch bunter, noch vielfältiger: Aus dem Arnsberger Kunstsommer wird in diesem Jahr erstmals der Kultursommer Arnsberg. Mit vielseitigen Angeboten soll Menschen aller Altersgruppen und speziell der jungen Generation von Juni bis August jede Menge Abwechslung und Unterhaltung geboten werden.

Donnerstags ab 15 Uhr wird auf den Ruhrterrassen ein Programm für Kinder von vier bis zehn Jahren stattfinden. Da lange unklar war, ob und in welcher Form Kulturangebote im Sommer überhaupt möglich sein werden, laufen die Planungen derzeit auf Hochtouren. Bereits fest stehen vier Theaterstücke für junge Gäste, die mit finanzieller Unterstützung der BürgerStiftung realisiert werden. Mit dabei sind schon das Theater Mika & Rinus mit der abenteuerlustigen "Zirkusratte" sowie das Kölner Künstler:innen Theater mit den drei Stücken "Sommer(nachts)traum", "Lim und der Wunderwagen" und "Rufus und die Maus auf der Drehorgel".

Die BürgerStiftung fördert die Kindertheaterstücke mit 6.000 Euro. "Wir sind froh, dass das kulturelle Leben endlich wieder aufblühen kann", so Wilm-Hendric Cronenberg, Vorsitzender des Stiftungsvorstands. "Gerade die Kinder mussten im vergangenen Jahr auf vieles verzichten. Bei den Theaterstücken sollen sie lachen und mitfiebern, neue Eindrücke sammeln und eine unbeschwerte Zeit verbringen können." Dank der finanziellen Förderung durch die BürgerStiftung werden alle Theaterstücke für die Kinder kostenlos sein. So hat jede Familie unabhängig vom Einkommen die Chance, die Angebote wahrzunehmen.

Alle Veranstaltungen werden unter den geltenden Corona-Bestimmungen durchgeführt. Weitere Informationen zu den Angeboten und den Theaterstücken für Kinder unter: https://www.arnsberg.de/kultur/theater/veranstaltungskalender.php.

 

Zurück