Teatron Theater: Neue Termine für das "phänomen FAUST"

Phaenomen FAUST
Foto: M. Haupthoff

Das Teatron Theater hat mit seiner Interpretation von Goethes Faust im Februar bereits mehrfach für ein ausverkauftes Haus gesorgt. Aufgrund der großen Nachfrage haben die Aktiven im Mai weitere Termine für das "phänomen FAUST" in der KulturSchmiede angesetzt. Karten dafür sind im Stadtbüro Arnsberg (Alter Markt 15, Tel. 02931/893 1143) sowie an der Abendkasse verfügbar.

Das Teatron Theater hat die Parabel um den wissensdurstigen Gelehrten Faust, der einen Pakt mit dem Teufel Mephisto schließt, um endlich Erkenntnis und Ruhe zu finden, genreübergreifend inszeniert. So verknüpfen die Aktiven Elemente aus dem Schau- und Figurenspiel mit choreographischen und musikalischen Elementen. Dabei bieten sie den klassischen Faust-Text zwar in gekürzter, aber stilistisch authentischer Form dar.

Die BürgerStiftung hat das "phänomen FAUST" mit 4.600 Euro unterstützt.

 

Weitere Informationen und Termine unter http://www.teatron-theater.de/phaenomen_faust.html.

Zurück