WDR berichtet über Ausstellung zur Möhnekatastrophe

Die von der BürgerStiftung unterstützte Ausstellung zur Möhnekatastrophe findet bei den Besuchern großen Zuspruch. Auch der WDR widmet ihr jetzt einen Beitrag. Dieser findet sich unter dem folgenden Link: 

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/moehnesee-katastrophe-zwangsarbeiterinnen-ausstellung-arnsberg-100.html

Anlässlich des 75. Jahrestages der Möhnekatastrophe haben 17 Schüler/innen des St. Ursula-Gymnasiums gemeinsam mit der Künstlerin Astrid Breuer Portraits von jungen Zwangsarbeiterinnen angefertigt, die 1943 auf den Möhnewiesen in den Fluten ums Leben kamen.

Das Ergebnis ihrer Arbeit ist noch bis Juli im Kunst-Werk am Kaiserhaus zu sehen.

Zurück