Bei einer Fahrt mit der Tandem- Rikscha ins Gespräch kommen

Anlaufstelle Café Mama & Co.

Eine Fahrt mit der Fahrrad-Rikscha ist ein besonderes Erlebnis. Die WEPA Stiftung und die BürgerStiftung haben dem gemeinnützigen Verein Drehmomente im Sommer
eine zweite Rikscha finanziert. Es handelt sich um eine Tandem-Rikscha, in der ehrenamtliche Fahrer*innen ältere und beeinträchtigte Menschen durch die Stadt fahren, mit ihnen ins Gespräch kommen und gemeinsam eine schöne Zeit verbringen werden. Ingmar Lohmann (l.), Vorstandsmitglied der WEPA Stiftung, BürgerStiftungs-Vorstand  Ernst-Michael Sittig (hinten) und Ulrich van Dreusche vom Drehmomente e.V. probierten das neue Fahrzeug direkt aus. Gemeinsam drehten sie eine Runde durch die Neheimer Innenstadt.

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Info-Service an und erhalten Sie etwa viermal jährlich alle wichtigen Neuigkeiten aus unserer Stiftungsarbeit.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht, falls Sie Fragen oder andere Anregungen haben.

Bitte addieren Sie 3 und 6.