Kunst in der Kirche: Zum zweiten Mal präsentierten die "Refugees" ihre Werke

Refugees of Wonderland stellten zum zweiten Mal aus

Bereits zum zweiten Mal haben die "Refugees of Wonderland", junge Kreative zwischen 16 und 30 Jahren, den Arnsberger Kunstsommer mit ihren Werken bereichert. Diesmal stellten 13 junge Leute in der Auferstehungskirche aus. Das Spektrum der Arbeiten reichte dabei von klassischer Malerei über Illustration und Fotografie bis hin zu Künstlerbüchern und Literatur.

Rund 70 Besucher verschafften sich bei der Ausstellungseröffnung einen Eindruck über die  Werke  der Nachwuchskünstler. Im Laufe des Kunstsommers besuchten mehrere hundert Menschen die Ausstellung, welche die BürgerStiftung mit 800 Euro unterstützte.

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Info-Service an und erhalten Sie etwa viermal jährlich alle wichtigen Neuigkeiten aus unserer Stiftungsarbeit.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht, falls Sie Fragen oder andere Anregungen haben.

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.