ProBe: Hiesige Unternehmen trainierten Bewerbungsgespräche mit Jugendlichen

Bewerbungsgespräche ergänzen ProBe-Programm

Ob Handwerksbetriebe, Ärzte, Einzelhändler oder Industrieunternehmen - rund 40 heimische Firmen haben das Berufsvorbereitungsprojekt der BürgerStiftung, ProBe, ehrenamtlich unterstützt. Sie nahmen sich die Zeit, um fiktive Bewerbungsgespräche unter realistischen Bedingungen mit rund 250 Jugendlichen durchzuführen.

Die Gesamtkoordination der Interviews, die Anfang Juli stattfanden, hatte wie im Vorjahr Petra Vorwerk-Rosendahl von der Geschäftsstelle Engagementförderung der Stadt Arnsberg übernommen.

"Wir bedanken uns bei allen Unternehmen, die uns unterstützt haben", so Petra Schmitz-Hermes, Geschäftsführerin der Bürger-Stiftung. "Aufgrund der besonderen Praxisnähe werten die Bewerbungsgespräche in Echtsituation das ProBe-Projekt deutlich auf und sind ein wertvolles Zusatzangebot für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, von dem diese enorm profitieren." Bei einer Veranstaltung am 18. September möchte sich die Stiftung ganz offiziell bei allen teilnehmenden Unternehmen bedanken.

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Info-Service an und erhalten Sie etwa viermal jährlich alle wichtigen Neuigkeiten aus unserer Stiftungsarbeit.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht, falls Sie Fragen oder andere Anregungen haben.

Bitte addieren Sie 1 und 4.